Junge Familien im Alltag unterstützen

Werden Sie als Familienpat_in eine verlässliche Bezugsperson.

Familienpat_innen unterstützen junge Familien in ihrem Alltag, entlasten die Eltern ein Stück weit und geben ihre Lebenserfahrung weiter, indem sie einfach da sind, zuhören und sich mit den Kindern beschäftigen. Diese Hilfe ist vor allem für junge Eltern von unschätzbarem Wert, die nicht auf die Unterstützung von Großeltern, Nachbarn oder Freunden zählen können.

Familienpat_innen kommen in der Regel einmal wöchentlich zur Familie nach Hause.

Die Unterstützung erfolgt praktisch und unbürokratisch:

  • durch Kinderbetreuung und sinnvolle Freizeitgestaltung
  • bei der Organisation des Alltags
  • durch Begleitung bei Arztbesuchen mit Kindern
  • durch ein offenes Ohr und ihre Hilfe da, wo sie gebraucht wird

Was ist eine Familienpatenschaft?

Familienpat_innen unterstützen Familien in ihrem Alltag, indem sie ihnen ihre Zeit und
Aufmerksamkeit schenken, ihre Lebenserfahrung weitergeben und ihre Hilfe dort anbieten,
wo sie gebraucht wird. Das Angebot ist für die Familien kostenfrei.

Warum werden Familienpat_innen gebraucht?

Eltern stehen heutzutage vor einigen Herausforderungen, die viel Organisation und
Flexibilität erfordern. Es ist nicht immer einfach, den Bedürfnissen der Kinder gerecht zu
werden und gleichzeitig den Anforderungen des Berufslebens nachzukommen.
Insbesondere für diejenigen, die nicht auf ein starkes soziales Netzwerk zurückgreifen
können, wird es schwierig.

Hier kommen Familienpat_innen ins Spiel!

Aufgaben der Familienpat_innen

Die Aufgaben der Familienpat_innen sind so vielfältig wie die Familien selbst. Zu den
Aufgaben gehören beispielsweise die Kinderbetreuung und Freizeitgestaltung,
die Hilfe bei der Organisation des Alltags, die Begleitung bei Behördengängen sowie
die Weitergabe von Lebenserfahrung und praktischem Wissen.

Was bieten wir den Familienpat_innen?

  • Umfassender Versicherungsschutz
  • Feste Ansprechpartnerin, die Ihnen bei allen Fragen zur Seite steht
  • Inhaltliche Vorbereitung sowie interne Schulungen und kontinuierliche Begleitung
  • Fahrtkostenerstattung
  • Regelmäßiger Austausch mit anderen Pat_innen

Vorbereitung der Familienpat_innen

Um Sie bestmöglich auf Ihre Aufgabe vorzubereiten, bieten wir Ihnen vier
Qualifikationseinheiten an. In diesen Einheiten werden verschiedene Themen
behandelt, unter Anderem:

  • Rahmenbedingungen des Ehrenamts und rechtliche Grundlagen
  • Familien mit Kindern und ihrer Lebenswelt Rolle und Aufgabe als Familienpat_in
  • Institutionelles Schutzkonzept zur Prävention gegen sexualisierte Gewalt

Video zum Thema:

Familienpatenschaften sind wertvoll!

Lesen Sie selbst, was Eltern davon halten.

"Die Kinder freuen sich jedes Mal."

"Eine große Hilfe bei unseren Drillingen."

"Ich kann dann wenigstens in Ruhe duschen gehen."

"Ohne diese Hilfe hätten meine Nerven blank gelegen."

Schön, dass sich immer wieder Menschen dazu entschließen, dieses Ehrenamt auszuüben.

Stolz halten hier unsere neuen Ehrenamtlichen Ihr Schulungszertifikat in den Händen. Nun kann es losgehen!

Ansprechpartnerin

Sophia Stolz

Sophia Stolz

Koordinatorin Familienpatenschaften

Caritasverband Westeifel e.V.

Mehrenerstr. 1

54550 Daun

Tel.  06592 9573 0

Fax: 06592 9573 200

s.stolz(at)caritas-westeifel.de

Kontaktformular/Ansprechpartner

Ihre Zustimmung unserer Datenschutzbestimmungen ist erforderlich! *

4 + 8 =

Allgemeiner Hinweis: Sollten Sie innerhalb von einem Tag keine Rückmeldung erhalten oder Probleme beim Abschicken Ihrer Nachricht haben, bitten wir Sie um Kontaktaufnahme unter der Tel.-Nr.: +49 65929573-0 oder direkt per Mail an a.roetering(at)caritas-westeifel.de.

Das Projekt wird unterstützt durch:

Erzählen Sie von uns - wir würden uns sehr darüber freuen!